Holz- und Bautenschützer/-in

Ob in Wohnungen, Häusern und sonstigen Gebäuden, überall können Schäden an Holz oder sonstigen Bauteilen entstehen. Holz- und Bautenschützer/-innen analysieren die Schäden und deren Ursachen und führen Maßnahmen zur Behebung der Schäden, auch durch alternative Verfahren und Sonderverfahren, durch. Sie werden im 3. Jahr in der Fachrichtung "Holzschutz" oder "Bautenschutz" ausgebildet.

"Holzschutz": Sie bekämpfen holzzerstörende Insekten und beseitigen Pilzbefall,... .

"Bautenschutz": Sie bereiten abdichtende Injektionen und mechanische Horizontalsperren vor, u.a.

Weitere Informationen findest du beim Lehrbauhof Berlin.