IHK, HWK & WHdI unterstützen Azubis in Berlin

©Avel Chuklanov / Unsplash

Die Corona-Krise erschwert für Jugendliche die Berufswahl ganz erheblich und Unternehmen fällt es schwerer, die Ausbildungsplätze zu besetzen. Da aufgrund der Pandemie sowohl die Berufsberatung an den Schulen als auch die Ausbildungsmessen ausgefallen sind, haben die IHK Berlin und die Handwerkskammer Berlin die Kampagne #ZukunftAusbildung ins Leben gerufen, um Jugendliche und Unternehmen mit einer Reihe von Maßnahmen sowohl bei der Berufsorientierung als auch beim Matching zu unterstützen. Den Auftakt macht ein gemeinsamer Brief von IHK-Präsidentin Beatrice Kramm und der Präsidentin der Handwerkskammer, Carola Zarth, der in diesen Tagen an die Eltern der Absolventen aller zehnten Klassen mit zahlreichen Informationen zur dualen Ausbildung und den Beratungsangeboten der beiden Kammern geht. Seit heute (Montag) gibt es bei der IHK Berlin eine Beratungshotline zur Berufsorientierung, die Handwerkskammer lädt Eltern zur WhatsApp-Sprechstunde ein. Anfang August findet die erste rein virtuelle Ausbildungsmesse statt.

Beatrice Kramm, Präsidentin der IHK Berlin: „Die Corona-Krise hat natürlich Auswirkungen auf den Ausbildungsmarkt. Aber auch wenn einzelne Branchen oder Unternehmen Corona-bedingt ihr Engagement zeitweilig zurückfahren müssen, bleibt es dabei: Die Berliner Wirtschaft braucht auch künftig gut ausgebildete Fachkräfte. Viele Unternehmen halten deshalb ihr Ausbildungsplatzniveau und suchen dringend nach Azubis. Ich möchte deshalb an alle Jugendlichen appellieren: Lassen Sie sich von unseren Experten beraten, nehmen Sie unsere Angebote wahr. Eine duale Ausbildung bietet ein stabiles Fundament – auch und gerade in Krisenzeiten.“

Carola Zarth, Präsidentin der Handwerkskammer Berlin: „Jetzt ist die richtige Zeit, mit einer Ausbildung im Handwerk zu beginnen! Egal, ob man zunächst ein Praktikum absolvieren möchte oder gleich in die Ausbildung starten will: Im Berliner Handwerk findet jede und jeder seinen Platz. Eine Ausbildung im Handwerk bietet beste Zukunfts-Chancen, die Betriebe suchen händeringend junge Leute, um sie zu den Fachkräften von morgen auszubilden. Ob Abitur oder mittlerer Bildungsabschluss – viele hundert offene Ausbildungsplätze stehen in mehr als 60 Berufen zur Verfügung. Schulabgängerinnen und -abgänger können sich beispielsweise über unsere Lehrstellen- und Praktikumsbörse informieren, für Eltern bieten wir eine WhatsApp-Sprechstunde an. Mein Rat an alle, die ihre Schulzeit jetzt beendet haben: Informieren Sie sich beim Berliner Handwerk – es lohnt sich!“

Die Angebote von #ZukunftAusbildung im Einzelnen

Berufsorientierungshotline für Jugendliche der IHK Berlin

Telefon: 030 315 10-890

Montag bis Donnerstag: 08:00-17:00 Uhr, Freitag 08:0-16:00 Uhr.

Die Ausbildungsberater der IHK Berlin beantworten in der Berufsorientierungshotline alle Fragen zum Thema Start in den Beruf.

Informationen zur Berufsausbildung im Handwerk erhalten Sie unter der Hotline der Handwerkskammer Berlin: (030) 259 03–555.

Die WhatsApp-Sprechstunde der Handwerkskammer Berlin für Eltern ist unter 0151 16 22 17 94 oder 0151 16 22 17 96 zu erreichen.

Erste virtuelle Ausbildungsmesse: Donnerstag, 06. August

Erst ein Like, dann schon mal ein bisschen chatten, im Videocall richtig kennenlernen. So einfach kann man heute Ausbildungsunternehmen treffen und das von überall aus. In der letzten Ferienwoche startet die IHK Berlin gemeinsam mit der Handwerkskammer Berlin die erste virtuelle Ausbildungsmesse #ZukunftAusbildung. Alle Infos unter www.ihk-berlin/zukunftausbildung.

Persönliche Einladung zu allen Aktionen

Im Laufe der nächsten Wochen wird es eine Reihe weiterer virtueller Veranstaltungen geben: Neben Webinaren, in denen Unternehmen sich und ihre Ausbildungsberufe vorstellen und Fragen beantworten, wird auch das IHK-Elterncoaching virtuell stattfinden. Das Elterncoaching ist mittlerweile fester Bestandteil bei Ausbildungsmessen, da den Eltern eine entscheidende Rolle bei der Berufswahl ihrer Kinder zukommt. Geplant ist außerdem eine „FuckUpNight Studienausstieg – der Livestream featured by Queraufstieg Berlin“.

Auf der Webseite www.ihk-berlin.de/zukunftausbildung finden Interessierte alle Informationen zu den Formaten. Hier können Schüler, Bewerber und Eltern auch ihre Kontaktdaten hinterlassen und erhalten dann persönliche Einladungen zu allen Veranstaltungen.

Die Handwerkskammer Berlin ist mit ihrem Karriere-Mobil in den kommenden Monaten in den Bezirken unterwegs, um Schüler/-innen und Eltern zur Berufsausbildung zu beraten und bei der Ausbildungsplatzsuche zu unterstützen. Wann und wo das Karrieremobil in Ihrem Bezirk unterwegs ist, wird auf den Internetseiten der Handwerkskammer Berlin veröffentlicht und auf Plakaten im Bezirk angekündigt.

Lehrstellenbörsen online

IHK Lehrstellenbörse: Einfach Bewerberprofil anlegen und von Unternehmen gefunden werden – neu - unter www.ihk-lehrstellenboerse.de.

Lehrstellen- / Praktikumsbörse der Handwerkskammer: www.hwk-berlin.de/service-center/lehrstellen-und-praktikumsboerse.

Die Kammern auf den Social-Media-Kanälen:

Die IHK Berlin informiert auf Social Media unter

www.facebook.com/ihkberlin

www.instagram.com/ihkberlin

Das Berliner Handwerk können Sie unter ausbildung4u kennenlernen:

www.facebook.com/ausbildung4u

www.instagram.com/ausbildung4u

Die Berliner Innungen des Handwerks informieren auf den Internetseiten www.handwerk.berlin und auf Facebook www.facebook.com/handwerkberlin über die Ausbildung im Handwerk.

Kontakt: Franziska Meyer (fm@whdi.de).

 

Quelle: Pressemitteilung, HWK Berlin, 22. Juni 2020

Zurück zur Übersicht